Können gute Tischmanieren bei Geschäftsessen zu mehr persönlichen Erfolg führen?

29.11.2020

Mit den richtigen Tischmanieren zum richtigen Zeitpunkt beeindruckt man seine Gäste bei Geschäftsessen. Unser Knigge Experte Michael Mayer erklärt Ihnen, wie sie bei Tisch sicher verhalten.

Bei keinem anderen Bereich assoziieren die Menschen so stark gutes Benehmen wie bei Tisch. Lernen Sie bei unseren Business Etikette Training u.a. wie Sie sich sicher und erfolgreich bei Geschäftsessen verhalten.

Wann redet man von einem Geschäftsessen?

Wann wird ein Essen zum Geschäftsessen? Die wohl einfachste Definition für ein Geschäftsessen lautet: Immer wenn es sich um eine dienstliche Einladung handelt und ein Vorgesetzter oder Geschäftspartner anwesend ist, handelt es sich um ein Geschäftsessen. Dabei ist es unerheblich, ob dieses Treffen im Rahmen einer Verhandlung im Restaurant, bei einer Betriebsfeier, bei einem Vorstellungsgespräch oder Assessment Center vorkommt (was tatsächlich passiert). Selbst die Einladung beim Chef zuhause zählt noch dazu. Die Anlässe können variieren – die Etikette-Regeln und Verhaltensgrundsätze aber bleiben.

Tischmanieren haben die größte Außenwirkung, gelten als Indiz für Noblesse und eine gute Kinderstube – und sind zugleich ein häufiger Stolperstein. Sowohl für Bewerber als auch für Geschäftspartner sind gute Manieren von besonderer Bedeutung. Gefürchtet ist dabei das Hummeressen (zu Unrecht), unterschätzt werden regelmäßig Spaghetti (reines Knigge-Kamikaze) und selbst eine profane Suppe wird manchem zum Verhängnis. Muss aber nicht: Die wichtigsten Tischmanieren hat unsere Experte Michael Mayer in sienem Seminar Knigge Etikette Training für Sie zusammengefasst.

Xing Facebook LinkedIn